• Die Künstlerische Qualität, die ausgezeichnete Zusammenarbeit und das Engagement der Musiker*innen, sind mir sehr wichtig und deswegen freue ich mich sehr, Teil dieses Orchesters zu sein.

    Tania Donoso

Ausbildung / Studium / Abschluss
:
2007-2014 Ausbildung an der Fakultät von Kunst der Universität von Chile bei Prof. Hector Viveros. Abschluss als Künstlerische Ausbildung in Hauptfach Violine. 2014-2017 Ausbildung an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst, Frankfurt am Main bei Markus Däunert. Abschluss als Master Orchester Instrumentalausbildung in Hauptfach Violine.
Engagements / Anstellungen / Tätigkeit
:
2018 laufend Zeitvertrag als Vorspielerin am Staatstheater Mainz.
Wohnort
:
Frankfurt am Main
Geburtsland /-ort
:
Vallenar, Chile
Geburtsdatum
:
05.10.1989
Interessen / Hobbys
:
In meiner freien Zeit spiele ich gerne Tango und höre gerne Folklore-Musik aus Lateinamerika.
Label * Aussage *
1
2
3
4
5
6
1

Unterstützen
Sie
uns

Gerne nehmen wir eine Spende unter folgender Bankverbindung entgegen:

Kammerphilharmonie Frankfurt Frankfurter Volksbank
DE95 5019 0000 6200 0108 58
FFVBDEFFXXX
 

Sollten Sie eine Spendenquittung benötigen, kontaktieren Sie uns bitte über das Kontaktformular mit dem Hinweis “Spendenquittung”.

Tanias Vita

Tania Donoso wurde 1989 in Vallenar, Chile, geboren. Sie begann mit dem Geigenspiel im Alter von 8 Jahren an der Musikschule „Jorge Peña Hen” in La Serena, Chile. Dort war sie Konzertmeisterin beim Jorge Peña Hen Jugend-Sinfonieorchester Außerdem war sie erste Konzertmeisterin beim Nationalen Jugend-Sinfonieorchester Chiles ( 2009-2012) in Santiago. Geigenunterricht erhielt sie von Reynaldo Ferrera und ab 2014 absolvierte sie ihr Violinstudium bei Héctor Viveros Escobar an der Fakultät für Kunst der Universität von Chile. In Chile übte Tania Donoso eine Aushilfstätigkeit beim Nationalen Symphonischen Orchester Chiles und bei den Santiago Philharmonikern aus. 2012 bekam sie den ersten Preis beim Kammermusikwettbewerb von der Universität von Chile. In Lateinamerika war sie Mitglied beim Lateinamerikanischen Jugend-Sinfonieorchester in Caracas, Venezuela, unter der Leitung von Gustavo Dudamel (2010), außerdem nahm sie als Stimmführerin beim 42° Campos Do Jordao Winter Musik teil und wirkte beim Festival Orchester in Brasilien (2011) und beim YOA (Jugend Orchester Amerikas in Chile, 2012) mit. In Deutschland war sie Mitglied der Orchesterakademie des Schleswig Holstein Musik Festivals (2013-2014), wo sie unter der Leitung von weltbekannten Dirigenten wie Christoph Eschenbach, Semyon Byschkov, Lawrence Foster und anderen gespielt hat. Sie nahm an der Produktion mit Ray Chen und Christoph Eschenbach beim SONY classical teil. 2017 absolvierte sie ihr Master Studium Hauptfach Violine/ Profil Orchesterausbildung an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main beim Hern Markus Däunert. Zurzeit übt sie eine Praktikumstätigkeit beim Philharmonischen Staatsorchester Mainz aus.

Tanias Vita

Tania Donoso wurde 1989 in Vallenar, Chile, geboren. Sie begann mit dem Geigenspiel im Alter von 8 Jahren an der Musikschule „Jorge Peña Hen” in La Serena, Chile. Dort war sie Konzertmeisterin beim Jorge Peña Hen Jugend-Sinfonieorchester Außerdem war sie erste Konzertmeisterin beim Nationalen Jugend-Sinfonieorchester Chiles ( 2009-2012) in Santiago. Geigenunterricht erhielt sie von Reynaldo Ferrera und ab 2014 absolvierte sie ihr Violinstudium bei Héctor Viveros Escobar an der Fakultät für Kunst der Universität von Chile. In Chile übte Tania Donoso eine Aushilfstätigkeit beim Nationalen Symphonischen Orchester Chiles und bei den Santiago Philharmonikern aus. 2012 bekam sie den ersten Preis beim Kammermusikwettbewerb von der Universität von Chile. In Lateinamerika war sie Mitglied beim Lateinamerikanischen Jugend-Sinfonieorchester in Caracas, Venezuela, unter der Leitung von Gustavo Dudamel (2010), außerdem nahm sie als Stimmführerin beim 42° Campos Do Jordao Winter Musik teil und wirkte beim Festival Orchester in Brasilien (2011) und beim YOA (Jugend Orchester Amerikas in Chile, 2012) mit. In Deutschland war sie Mitglied der Orchesterakademie des Schleswig Holstein Musik Festivals (2013-2014), wo sie unter der Leitung von weltbekannten Dirigenten wie Christoph Eschenbach, Semyon Byschkov, Lawrence Foster und anderen gespielt hat. Sie nahm an der Produktion mit Ray Chen und Christoph Eschenbach beim SONY classical teil. 2017 absolvierte sie ihr Master Studium Hauptfach Violine/ Profil Orchesterausbildung an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main beim Hern Markus Däunert. Zurzeit übt sie eine Praktikumstätigkeit beim Philharmonischen Staatsorchester Mainz aus.

BLEIBEN
SIE
AUF
DEM
LAUFENDEN

Schreiben
Sie uns