Rufen Sie uns an! +49 69 20012894 | info@kammerphilharmonie-frankfurt.de

  • Bei der Kammerphilharmonie dabei zu sein bedeutet für mich, meine musikalischen Freunde zu treffen und mit denen meine musikalische Freude zu teilen!

    Liuba Petrova

Ausbildung / Studium / Abschluss
:
Musikhochschule Lübeck, Musikhochschule Luzern, Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main
Engagements / Anstellungen / Tätigkeit
:
Städtische Musikschule Frankfurt
Wohnort
:
Frankfurt
Geburtsland /-ort
:
Russland
Interessen / Hobbys
:
Mein Hobby habe ich zu meinem Beruf machen dürfen, ein Privileg!
Besondere Fähigkeiten
:
Multitasking
Lieblingsmusik
:
Generalbasszeitalter
Was mir als Musiker*in wichtig ist
:
meine Begeisterung für Musik weitergeben zu können
Was mir als Mensch wichtig ist
:
Gesundheit und Zeit

Label * Aussage *
1
2
3
4
5
6
7
8
9
1

Unterstützen
Sie
uns

Gerne nehmen wir eine Spende unter folgender Bankverbindung entgegen:

Kammerphilharmonie Frankfurt Frankfurter Volksbank
DE95 5019 0000 6200 0108 58
FFVBDEFFXXX
 

Sollten Sie eine Spendenquittung benötigen, kontaktieren Sie uns bitte über das Kontaktformular mit dem Hinweis “Spendenquittung”.

Liubas Vita

Geboren in Sankt-Petersburg, begann Liuba schon im Alter von sechs Jahren mit dem Violinspiel. Nach der Übersiedlung nach Deutschland und dem Abitur hat sie an den Musikhochschulen Lübeck und Luzern in den Klassen Prof. Maria Egelhof und Prof. Brian Dean Violine studiert und als Master of Arts abgeschlossen. Ihr großes Interesse gilt seit dem der Historischen Aufführungspraxis, sodass sie im Anschluss historische Interpretationspraxis und historische Violinen bei Prof. Petra Müllejans und Prof. Mechthild Karkow an der HfMDK Frankfurt studiert hat. Weitere musikalische, pädagogische und künstlerische Impulse hat Liuba von Tomasz Tomaszewski, Heime Müller, Christiane Hutcap, Susanne Rabenschlag, Gottfried von der Goltz, Midori Seiler, Kristin von der Goltz, Ton Koopman, Michael Schneider, Felix Koch und Fazil Say bekommen. Liuba spielte bereits in ihrer Jugend im LJO Hessen als Stimmführerin und Konzertmeisterin, war Akademistin der Sommeroper Bamberg. Sie spielt seit 2013 als regelmässige Aushilfe im renomierten schweizer 21st Century Orchestra. Seit 2013 ebenfalls spielt sie bei den Heidelberger Sinfonikern.  Im von Prof. Felix Koch gegründeten Neumeyer Consort,  im Bachorchester Mainz unter Ralph Otto, dem Karlsruher Barockorchester, Il Capriccio Stuttgart, dem Main Barockorchester wird Liuba regelmässig als Spezialistin für barocke und klassische Violine engagiert. Bei der Kammerphilharmonie Frankfurt spielt Liuba als festes Mitglied des Ensembles seit 2014 mit. Pädagogische Arbeit ist für Liuba von zentraler Bedeutung, sodass sie seit dem Jahr 2017 eine eigene Violinklasse an der Musikschule Frankfurt ausbildet.

Liubas Vita

Geboren in Sankt-Petersburg, begann Liuba schon im Alter von sechs Jahren mit dem Violinspiel. Nach der Übersiedlung nach Deutschland und dem Abitur hat sie an den Musikhochschulen Lübeck und Luzern in den Klassen Prof. Maria Egelhof und Prof. Brian Dean Violine studiert und als Master of Arts abgeschlossen. Ihr großes Interesse gilt seit dem der Historischen Aufführungspraxis, sodass sie im Anschluss historische Interpretationspraxis und historische Violinen bei Prof. Petra Müllejans und Prof. Mechthild Karkow an der HfMDK Frankfurt studiert hat. Weitere musikalische, pädagogische und künstlerische Impulse hat Liuba von Tomasz Tomaszewski, Heime Müller, Christiane Hutcap, Susanne Rabenschlag, Gottfried von der Goltz, Midori Seiler, Kristin von der Goltz, Ton Koopman, Michael Schneider, Felix Koch und Fazil Say bekommen. Liuba spielte bereits in ihrer Jugend im LJO Hessen als Stimmführerin und Konzertmeisterin, war Akademistin der Sommeroper Bamberg. Sie spielt seit 2013 als regelmässige Aushilfe im renomierten schweizer 21st Century Orchestra. Seit 2013 ebenfalls spielt sie bei den Heidelberger Sinfonikern.  Im von Prof. Felix Koch gegründeten Neumeyer Consort,  im Bachorchester Mainz unter Ralph Otto, dem Karlsruher Barockorchester, Il Capriccio Stuttgart, dem Main Barockorchester wird Liuba regelmässig als Spezialistin für barocke und klassische Violine engagiert. Bei der Kammerphilharmonie Frankfurt spielt Liuba als festes Mitglied des Ensembles seit 2014 mit. Pädagogische Arbeit ist für Liuba von zentraler Bedeutung, sodass sie seit dem Jahr 2017 eine eigene Violinklasse an der Musikschule Frankfurt ausbildet.

BLEIBEN
SIE
AUF
DEM
LAUFENDEN

Schreiben
Sie uns