Nachbarschaftsmusik

Ein dezentrales Konzert im Freien

! WIR SPIELEN WIEDER !

Zwischen dem 06. Juni und dem 29. August können Sie sonntags wieder Konzerte vor Ihrer Haustür erleben.

Hier finden Sie alle Termine und Standorte der aktuellen Woche: INTERAKTIVE STADTKARTE

Bei Regen entfallen die Konzerte!

Vorausschau der kommenden Wochen (hier kann es noch zu Ergänzungen kommen!):

SAMSTAG 31. Juli: Höchst
01. August:
Rödelheim, Höchst, Sachsenhausen, Gallus, Dornbusch, Nieder-Eschbach
08. August: Sachsenhausen, Gallus, Burg Hayn Dreieich, Darmstadt
15. August: Rödelheim, Bornheim

 

Die Kammerphilharmonie Frankfurt geht raus und gibt immer sonntags um 16, 17 und 18 Uhr Miniatur-Konzerte für Ihre Nachbarschaften.

Bei der diesjährigen Neuauflage des in 2020 erfolgreichen Projektes sind Musiker*innen des Bridges Kammerorchesters und Freund*innen der Kammerphilharmonie Frankfurt Teil des dezentralen Orchesters. Dieses spielt zwar aufgeteilt in Ensembles von 2-4 Musiker*innen, doch immer zur gleichen Zeit an zahlreichen Orten. So wird in einer auf Abstand durchorganisierten Gesellschaft Raum für Gemeinschaft und Verbundenheit geschaffen.

Die Programme der 20-minütigen Konzerte schmieden die Künstler*innen und ihre Mitspielenden selbst. Sie reichen vom virtuosen klassischen Instrumentalstück über Kinderlieder bis hin zu Jazz, Pop, Traditionals und Volksliedern. Zum Abschluss jedes Miniatur-Konzerts sind die Anwesenden dazu eingeladen, sich stimmlich summend zu beteiligen, oder einfach nur zu lauschen.

Die Konzertorte sind mit Bedacht so gewählt, dass genügend Raum auf den Gehwegen und Plätzen zur Verfügung steht, um allen Anwesenden zu ermöglichen, die geltenden Abstandsregeln einzuhalten. Auch Fenster, Balkone und Vorgärten können von der Musik erreicht werden.

Wie die Konzeptstifterin Anna-Lena Perenthaler möchte auch die Kammerphilharmonie Frankfurt die Nachbarschaftsmusik nutzen, um einen Moment der Aufmerksamkeit für die Situation zahlreicher freischaffender Künstler*innen zu schaffen und die Einzigartigkeit des unmittelbaren Konzerterlebnisses – ganz gleich in welcher Form, an welchem Ort, in welcher Größe – gesellschaftlich nicht in Vergessenheit geraten zu lassen.

Impressionen

Weitere Projekte

neugierig geworden?

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf

Instagram
YouTube
Facebook
Newsletter

Kammerphilharmonie ansschreiben